JLVK 2012

Jugend- und Junioren-Ländervergleichskampf im Orientierungslauf

Blankenburg

Am Nordrand des Harzes liegt die Stadt Blankenburg, die einstige Residenz des Herzogs von Braunschweig. Bereits Anfang des 12. Jahrhunderts wurde das weithin sichtbare (große) Schloss erstmals erwähnt, wenig später entstand zu seinen Füßen die Stadt. Die St.-Bartholomäus-Kirche neben dem Rathaus ist noch ein Bauwerk aus der Zeit der Stadtgründung. Im Mittelalter war Blankenburg die größte Stadt der Umgebung und entsprechend wohlhabend. Viele stolze Fachwerkhäuser künden noch heute von dieser Zeit der wirtschaftlichen Blüte.

Früher als in anderen Städten entwickelte sich in Blankenburg der Kurbetrieb. Viele wohlhabende Bürger zog es in die Stadt. An deren Rand errichteten diese prunkvollen Villen im Stile des Barock und der Renaissance.

Tiefe Narben in das Gesicht Blankenburgs schlug der Zweite Weltkrieg. Große Teile der Altstadt wurden zerstört. In der Zeit der DDR geschah nur wenig zum Erhalt der historischen Gebäude. Erst nach der deutschen Einheit im Jahre 1990 wurde die Restaurierung der Altstadt im notwendigen Maße vorangetrieben.

Neben dem bereits erwähnten großen Schloss besitzt die Stadt noch ein weiteres ''kleines'' Schloss. Dieses Schloss aus dem 18. Jahrhundert liegt zwischen dem Ostrand der Altstadt und dem großen Schloss. Es besitzt einen sehr schönen und gepflegten barocken Park. Dieser ist terrassenförmig angelegt und wird durch zahlreiche Sandsteinfiguren, Wasserbecken, Hecken und Parkbänke verziert. Im "kleinen" Schloss befindet sich heute ein Museum zur Geschichte Blankenburgs.

http://www.blankenburg.de


Blankenburg auf einer größeren Karte anzeigen

Aktuelle Seite: Home Infos Die Region Blankenburg