JLVK 2012

Jugend- und Junioren-Ländervergleichskampf im Orientierungslauf

Über den JLVK

Die Entstehung des Jugend- und Juniorenländervergleichskampfs

Herbert Schmidt (TV Lahr) war lange Jahre Landesfachwart OL in Baden, auch Bundesjugendfachwart (1971 bis 1981), später Bundesfachwart (ab 1983). Noch als amtierender Bundesfachwart starb er am 4.3.1986 im Alter von 72 Jahren. Herbert Schmidt war in den 70er und 80er Jahren in vielen Bereichen des OL sehr stark engagiert, er war einer der großen Wegbereiter des bundesdeutschen OL. Während seiner Amtszeit nahm der OL einen wahren Aufschwung. Einen Nachruf auf Herbert Schmidt findet man in den "OL Nachrichten" (OLN) 3/86.

In der Amtszeit als Bundes-Jugendfachwart rief Herbert Schmidt den "Jugend- und Junioren-Länder-Vergleichskampf" (JLVK) ins Leben, der erstmalig am 4. und 5. April 1977 mit 5 teilnehmenden Landesverbänden (Baden, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Saarland) in Lahr (Baden) ausgetragen wurde. 1977 und 1978 gab es zunächst nur eine Gesamtwertung, ab 1979 bis 1989 nur getrennte Jugend- und Junioren-Wertungen ohne Gesamtwertung. Nach dem Tod Herbert Schmidts nannte man ab 1987 die Veranstaltung "Herbert-Schmidt-(Gedächtnis)Pokal". 1990 wurde der Deutschland-Pokal als Gesamtwertung von Jugend- und Juniorenwertung eingeführt.

Heute gibt es daher drei Pokalwertungen, die "Herbert-Schmidt-Pokal Jugendwertung", die "Herbert-Schmidt-Pokal Juniorenwertung" und den "Deutschland-Pokal".

Quelle: http://www.hessen-ol.de/jlvk.htm

Weitere Informationen zum JLVK findet man auch im OL-Wiki.

Aktuelle Seite: Home Infos Über den JLVK